Gruselnachtgeschichten

übers Leben, Lieben und Leiden

Erkältung, Alkoholweiber und der Stuhlgang

Mit bestialischen Kopf- und Gliederschmerzen bei Penny einkaufen. Trotz komplett verrotzer Nase zieht der üble abgestandene Alkgeruch aus dem Pfandautomaten in meinen Riechkolben und vernebelt mir kurzzeitig die Sinne.

Eine Gruppe quietschender Weiber rumpelt an mir vorbei. “Was bist du denn so aufgedreht? Hast du nicht gekackt?” “Nee, das letzte Mal Donnerstag Morgen!” “Wir haben nur 8 Flaschen Jägermeister, da brauchen wir noch mehr!”

Ich quetsche mich an den Alkoholiker-Weibern vorbei und decke mich mit Hühnernudelsuppe in Dosen ein und nehme auf dem Rückweg noch Eis und literweise Wasser mit. Ich schleppe mich zu den überfüllten Kassen.

Wie immer spiele ich mein Lieblingsspiel: erraten was die Leute anhand ihrer Einkäufe vorhaben. Das Pärchen vor mir kauft eine Flasche Korn, eine Tube Zahnpasta und zwei Packungen Kaugummi. Ich stehe auf dem Schlauch. Gott sei Dank komme ich schnell dran, denn ich höre mein warmes weiches Bett so unfassbar laut nach mir rufen.

Auf dem Weg nach Hause begegne ich den Alko-Weibern mit Darmproblemen wieder. Die eine kotzt gerade ihr flüssiges hochprozentiges Frühstück auf die Reeperbahn, während ihre Freundinnen um sie herumstehen und jubeln.

Keine Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>